Nachtschattengewächs...

Ich lebe in der Nacht...ich weiß gar nicht, warum ich dieses überwältigende Gefühle so lange unterdrücken konnte. Ich bin ein Nachtmensch..ok...aber ich hab es schon ewig nicht mehr ausgelebt. Letzte Woche gab es einen wunderschönen Tag, an dem ich die Liebe zur Nacht wieder fand und auch noch etwas anderes.

Ich war bei ihm. Es war wunderschön. Nicht so wie ich mir gedacht hatte. (Ich dachte, wir würden uns treffen, ein bisschen was trinken, rummachen...etc. und dann wäre das Thema ein für alle mal erledigt.)  Ich hatte Spaß und es war so unglaublich, dass ich nicht geküsst wurde. Es gab nur eine Anspielung und das war sein Arm um mich zu legen...mehrmals, aber mehr nicht. Es war so toll und ungewohnt. So ungewohnt, dass ich unbedingt mehr davon haben muss. Ich hab gesagt, dass er sich melden soll, aber er hat es bis jetzt nicht getan und es sind schon 9 Tage vergangen. Jeden Tag hab ich mich gefragt, ob ich mich melden soll, aber immerhin hab ich gesagt, dass er dran wäre. Wie kommt das an?

Heute ist ein mauer Tag. In der Mitte habe ich Kopfschmerzen bekommen, die natürlich meinen Plan durchkreuzten früh schlafen zu gehen, um in die Frühschicht rein zu kommen. Es war so böse und ich konnte so nichts dagegen tun, dass ich beschloss spazieren zu gehen. Was eine wunderschöne Nacht um spazieren zu gehen. Das Wetter ist so angenehm und der Himmel mit ein ganz paar Wolken gespickt. Ich hab über ihn nachgedacht.

Ich werde mich bei ihm melden...spätestens am Mittwoch, wenn ich es denn so lange aushalte. Ich will ihn wieder sehen. Er ist der einzige, mit dem ich mir vorstellen könnte eine Beziehung anzufangen. Und das 4 Wochen nach dem Ende einer anderen. 

Ich will nicht rumhuren. Es ist komisch. Als ich noch mit Dennis zusammen war, hatte ich manchmal das Bedürfnis dazu, was mit anderen Kerlen zu haben, nicht, dass ich dem nachgegangen wäre, aber jetzt hab ich das nicht. Ich würd nur aus Interesse mit einem was anfangen...aber ich hoffe, dass es dazu nicht unbedingt kommt. Es wäre schon interessant, aber ich hätte was anderes lieber. Nun ist allerdings die Frage, wie er dazu steht...und das kann nur er beantworten...ich werd ihn wohl fragen müssen.

Ich will ihn sehen.

23.11.09 01:28, kommentieren

Werbung


Ein neuer Anfang...

Und jetzt schreib ich wieder.

Über ein Jahr ist es jetzt her und Dennis und ich hatten diesen Streit. Über ein Jahr ist es her, aber einen Tag kürzer, dass er mich anrief, mir eine SMS schrieb und eien Nachricht bei studi. Genau an dem Tag trafen wir uns und er meinte, dass ich ihm die Augen geöffnet hätte, dass er mit mir zusammen sein möchte. Genau an dem Tag habe ich ihm noch eine Chance gegeben. Zwei Wochen später hatten wir einen Streit, weil ich eifersüchtig war und da hat er mir gesagt, dass er mich liebt. 2 Monate später bin ich nach Langen gegangen, hab meine Ausbildung begonnen und eine Wochenendbeziehung geführt. Vor 5 Monaten haben wir Möbel ausgesucht, eingekauft und eine Wohnung eingerichtet. Vor einer Woche habe ich Schluss gemacht.

Es war kein leichter Entschluss, aber der Alkohol half. Ich liebe ihn und er liebt mich, aber wir können im Moment nicht zusammen sein. Nach über einem Jahr haben wir uns nur noch gestritten und er ist mir aus dem Weg gegangen. Sex hatten wir sowieso keinen mehr. Wir haben immer darüber gesprochen zusammen alt zu werden, Kinder zu kriegen, zu heiraten und jetzt ist es vorbei. Es tut mir weh, auch wenn ich die war, die Schluss gemacht hat, doch war ich eigentlich nur die, die den ersten Schritt gewagt hat. Am nächsten Morgen haben wir drüber gesprochen und haben uns 1 Stunde lang in den Armen gelegen, geheult und nicht geredet. Es war ein Abschied. Danach rief er mich an und wollte, dass wir noch mal darüber nachdenken, eine Woche wollten wir das auch tun. Heute habe ich ihn angerufen. Es macht keinen Sinn Altes aufzuarbeiten, es ist so wie es ist. Wir lieben uns, aber im Moment sind wir nicht füreinander geschaffen. Es ist traurig und schwer, aber es geht mir gut damit. Ich weiß, dass ich jetzt einen Freund habe, zu dem ich immer kommen kann, mein ganzes Leben lang, weil ich ihn genauso lange lieben werde.

Aber jetzt kann ich wieder nach meiner altmodischen Liebe ausschauhalten. Mit Warten und Blicken zuwerfen und all so ein Kitsch. Irgendwo gibt es bestimmt jemanden, der bereit ist, das für mich zu tun.

Ich schaue voll Hoffnung in die Zukunft.

30.10.09 23:58, kommentieren

Ein ehrlicher Eintrag

Ich bin voll im Arsch und dabei fing der Abend so verdammt geil, bis der Kerl kam...

Hatte seit ungefähr einem Monat einen Kerl, der nicht mit mir zusammen sein wollte und es war mir so klar, dass das irgendwann kommen würde, aber doch nicht gestern. Ich hab mich so scheiße in den Kerl verliebt. Und ich hab mich so gefreut, als er da war.

Der Abend war extrem lustig. Jenny und ich waren erst bei Christina und haben ein lustiges und aufbauendes Vortrinken hinter uns gebracht. Im Woody's war dann auch voll lustig. Haben Getränke ausgegeben bekommen...und Jerome war auch da. Ich wollte nicht mit ihm reden, aber dann kam der Kerl und hat gesagt, dass ich mit ihm reden soll. Aber es gab nichts zu reden. Nichts. Und es ändert sich nichts. Niemals. Und dann kam der Kerl und meinte, dass wir mal kurz miteinander reden sollten. Kurz sind ungefähr 3 Stunden gewesen. Ich hab mir den Arsch abgefroren, weil ich natürlich keine Jacke mitgenommen habe. Und dann haben wir geredet. Und er kann nicht mit mir zusammen sein. Aber ich glaube, er will nicht. Er will einfach nicht. Ich wein immer noch. Ich hab den ganzen Abend geheult. Nur geheult. Jenny kam sogar nochmal zurück. Ich wollte leben. Ich wollte glücklich sein. Und dann kam er und hat alles, was ich mir aufgebaut hab, mit einem Wisch zunichtgmacht. Alles. Ich wusste, dass es so kommt. Und ich hab mich trotzdem drauf eingelassen. Ich hab gehofft. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich werd nie wieder was mit ihm zu tun haben. Warum sind es immer die Kerle? Warum sind es immer die Kerle, die ich so will, dann ich mich fast in Stücke reiße? Ich tue nichts um zu gefallen, ich verstelle mich nicht, aber ich zeig ihnen, was sie mir bedeuten...und das wird mir jedes mal zum Verhängnis. Jetzt darf ich wieder zu meiner Single "ich mach mit jedem rum" Sitte zurückkehren. Toll. Wie ich das vermisst habe. Es spricht dir Ironie aus mir. Aber was soll's. So kann ich wenigstens leichter gehen. Und mir dort was aufbauen. Obwohl ich weiß, dass es gehalten hätte, hätte er nur gewollt. Jedes liege ich am Boden, getreten und geschunden, beleidigt und gebrochen und ich kann nicht mehr. Ich will nicht mehr.

1 Kommentar 4.10.08 14:01, kommentieren

Bin ich begehrenswert?

Vor ein paar Wochen kam ich mir unglaublich begehrenswert vor und ich weiß auch noch die Gründe...ich hab sie Niggi aufgezählt - obwohl es bestimmt nicht alle waren - auch die negativen. Doch heute bin ich mir irgendwie nicht mehr so sicher. Für manche scheine ich es zu sein, sogar unerreichbar, aber ich fühle mich nicht unerreichbar. Es ist nur einfach falsch, etwas zu tun, von dem ich weiß, dass es mir weh tut. Aber irgendwie...

Was macht mich aus? Das ich eben so bin, wie ich bin. Aber was ist, wenn andere, von denen ich möchte, dass sie mich mögen, mich vielleicht sogar lieben, nicht so mögen, wie ich bin? Es ist eine dumme Frage...ich weiß. Aber Gefühle sind bestimmt nicht nur da, um sie über Bord zu schmeißen. Ich bin unsicher. Seit langem mal wieder.

Es liegt an Dennis.

Ich glaube nicht, dass es passt, aber es gibt viele Sachen, die mir an ihm gefallen. Ich mag ihn, aber ich weiß nicht, ob er mich mag. Bin ich nur eine kurzzeitig Gespielen oder bin ich's nicht? Ich weiß es nicht. Und ich will nicht diejenige sein, die nachfragt, wie es aussieht. Ich will nicht wieder irgendwelche dummen Fehler machen. Aber ich weiß ja nicht mal mehr, was ein Fehler ist und was nicht. Beziehungen sind ganz eindeutig nicht meine Stärke. Dazu hab ich gerade noch eine Reportage gesehen. Jungendliche werden angeblich beziehungsunfähig, weil es ihnen von zu Hause nicht mitgegeben wird. Ich glaube aber nicht, dass ich beziehungsunfähig bin. Ich weiß nur nicht, wie es geht. Ich würd nur gern noch einmal verliebt sein, einmal etwas warten, etwas zaudern, aber ich bezweifel, dass es soetwas altmodisches noch gibt und wahrscheinlich würde es mir dann auch noch zu lange dauern.

Ich würd gern nur einfach gerne wissen, dass ich jemanden gern haben kann, der mich genauso gern hat, für den ich momentan die Einzige bin und die es auch wert ist.

1 Kommentar 10.9.08 01:12, kommentieren

Mal anders.

Erstaunlich, es ist wirklich dazu gekommen

Ich hab mich nicht gefreut, ich weiß nicht wieso. Als sie mir gesagt haben, dass sie mich gerne annehmen würden...ich habe nicht reagiert, ich musste mich zwingen etwas zu tun, weil ich gesehen hab, dass sie nur darauf gewartet haben. Ich hab "sehr schön" gesagt und so getan, als würd ich mich freuen. Als er mir dann gesagt hat, was gut und was schlecht war, hab ich mich irgendwann doch gefragt, warum sie mich überhaupt angenommen haben. Ich mein, klar, ich war in manchen Sachen einfach überdurchschnittlich gut, aber ich war auch knapp unterdurchschnittlich und bin bestimmt bei jedem zweiten Test in der zweiten Testrunde nicht so gut bis beschissen weggekommen. Erst knallen sie mir rein, dass ich dran Schuld wäre, dass wir die Teamarbeit nicht geschafft haben...ok, aber als sie dann fertig waren, als ich dachte, ich könnte gehen, wurd mir noch reingewürgt, dass ich doch auch noch was an meinem Englisch machen müsste. Ich kann Englisch, ich weiß es, ich brauch dazu keine Frau, von der ich weiß, dass sie mich nicht mag - ich hab's gespürt - und behauptet, dass ich es eben doch noch verbessern müsste. Am Wochenende waren die Nachbarn hier und wir haben da drüber geredet. Sie haben gesagt, dass der eine Phsychologe (der mit dem reinknallen) mich wohl auf dem Kieker hätte. Je länger ich darüber nachdenke, desto wahrscheinlicher finde ich das. Er war bei fast jedem Test bei mir und war irgendwie...wohl nicht begeistert. Ich glaube, er wollte mich raushaben, aber ich glaube auch, dass ich die anderen (bis auf die Frau) auf meine Seite ziehen konnte. Immerhin hab ich den Ausbildungsplatz bekommen und wurde vom restlichen Komitee sehr viel freundlicher behandelt.

Egal...ich hab gedacht, dass ich doch noch rausgeschmissen werde, dass sie einen Grund finden, weil ich gut einen Monat nichts von ihnen gehört habe, aber gestern habe ich endlich den Ausbildungsvertrag bekommen Nächsten Monat gibt es einen Besichtigungstag und ich freu mich unglaublich darauf. Ich mein, es ist das, was ich die nächsten 1 1/2 Jahre erleben werde, wo ich wohnen werde. Es ist noch so weit weg und ich hab so wenig zu tun. Ich freu mich ungemein auf Freitag, nur weil ich dann endlich wieder einen Grund habe aus dem Haus zu gehen. 

Ich war schon drum und dran zu Timos und Antjes Geburtstagparty zu gehen. Dann sah ich, dass auch noch andere...alte...manche, die ich lieber nicht sehen will, dort sind. Und dann hat Tobi mich eingeladen.

Oh ich würde gerne mal wieder richtig eingeladen werden. Vergangene Woche war ich bei meinen Großeltern und ich habe unglaublich tolle Sachen bekommen. Vor allem das Kleid, das aussieht als hätte es wer weiß was gekostet...ich würde es so gerne anziehen und mich der Öffentlichkeit zeigen, aber ich habe keinen Grund und mit dem Kleid zum Einkaufen zu gehen ist doch etwas sehr zu schade. Deswegen hängt es hinter mir und wartet nur darauf getragen zu werden.

Und ich hätte gern wieder einen Freund. Ich weiß es lohnt nicht, aber je länger ich zu Hause rumliege, desto mehr Sehnsucht verspüre ich. Vielleicht habe ich mich immer beschäftigt, um bloß nicht zu merken, wie einsam ich mich fühle...es wird immer schlimmer.

Ich hör A Perfect Circle...seit Tagen hör ich nur sie und SDP. Es ist eine seltsame Mischung und was rauskommt...habt ihr nun gelesen.

21.8.08 00:54, kommentieren

Was ist nur los?

Hmm...

ich hab überhaupt gar keine Lust mehr irgendwas zu machen und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Früher hatte ich immer das Gefühl, dass nichts tun so gar nichts für mich ist, doch jetzt wird es immer mehr. Ich mach den Haushalt und kümmer mich um das Männchen, aber das war's dann auch. Ich hab keine Lust raus zu gehen oder sonst irgendetwas zu unternehmen. Nicht mal bezüglich meiner Zukunft.

Heute ist der letzte Tag zum Bewerben bei der Uni. Ich hab immer noch nichts abgeschickt und werde es auch nicht tun, obwohl ich dazu bereit war, bis ich gerade feststellen musste, dass man eine beglaubigte Zeugnis Kopie beilegen muss. Na toll...wo soll ich die denn jetzt noch her bekommen?

Ist mir aber auch egal. Ich will sowieso nicht studieren. Bzw. nicht jetzt und nicht das, was hier angeboten wird. Nächstes Jahr werd ich darüber nachdenken, falls ich keinen Ausbildungsplatz bekomme...was ich aber doch hoffe. Frag ist nun, wie ich meinem Vater erklären soll, dass ich nichts machen werde, wenn ich nicht bei der DFS angenommen werde. Er wird bestimmt hell auf begeistert sein, aber das ist mir jetzt auch egal.

Traurig ist es nur, dass ich wirklich nichts vor hab. Ein Jahr nichts tun...naja, so weit wird es nicht kommen. Mal sehen. Vielleicht und ganz ganz hoffentlich klappt es mit der DFS, wünsch ich mir schon ziemlich sehr. Ansonsten hab ich ja noch die Möglichkeit Pilot zu werden...

Ach ich weiß nicht...erst wenn nächste Woche rum ist, bin ich schlauer und dann kann ich auch wieder denken und mich um Arbeit kümmern. 

1 Kommentar 15.7.08 15:29, kommentieren

And he will do his best just to get under her dress

...oder von Teenie-Romanzen und wieder hörbarer Musik

Hmm, was war das denn mal für ein Wochenende? Bzw. Woche...für mich ist ja jetzt alles Wochenende :P

Ich musste gar nicht so viel Angst vor Musik haben, aber vielleicht war's auch besser so. Sagen wir, ich hatte eine gehörige Portion Respekt. Naja, war auch echt ne seltsame Situation und als er dann schon reinkam, als ich noch gar nicht fertig war...Schiss. Aber ich muss sagen, mein Gehirn hat wiedermal gute Arbeit gemacht. 13 Punkte ist nunmal nicht das schlechteste Ergebnis. Und die Woche ging weiter mit tollen Nachrichten. Mama hat wieder einen Job, Stefan hat einen, irgendwas war noch...ka. 

Da hatte ich doch tatsächlich eine Eintrittskarte für's Dsign gewonnen und wer war nicht da? Ich...ja...der Alkohol ist Schuld, aber das wohl auch nicht ganz allein. Naja, sag ichmal so, es war anders. Ungewöhnlich nicht ganz, aber dennoch nicht wie sonst. Hmm...

Samstag kamen meine Verwandten, war ganz nett. Find's immer viel weniger anstrengend, wenn die hier sind und wir nicht dort. Achso, da fällt mir ein, hab die Antwort von DFS und durfte einen Fragebogen ausfüllen. Durchaus interessant, was man da alles rauskitzeln kann.

Ja, gestern war ich auf'm Flohmarkt, da war aber nichts, außer dass ich beinah an Überhitzung eingegangen wäre morgens um halb 10. Um 15 Uhr war ich (pünktlich!) bei Tobi, sind dann zu 6. zu irgendeinen See oder Wasserlauf was auch immer gelaufen. Die Nichtraucherdecke war cool. Die anderen langweilig! Und jetzt hab ich tatsächlich Muskelkater im Bein...

Tolle und unnormale Woche. Mal was anderes. Und irgendwie auch nicht. 23:02 Uhr :D

12.5.08 23:04, kommentieren